2823 Ergebnisse für
Boxspringbett

Mit Rabatt ins gemütliche Boxspringbett

Die wichtigste Voraussetzung für einen frischen und ausgeruhten Start in den Tag ist ein erholsamer Schlaf. Ob dieser erholsam ist, hängt von vielen Faktoren ab. Einen wesentlichen Anteil an der Schlafqualität haben das Bett und die Matratze. In den letzten Jahrzehnten war hierzulande das klassische Bett mit Lattenrost und Matratze die erste Wahl. Doch seit geraumer Zeit erobert das Boxspringbett die Schlafzimmer der Deutschen. Das amerikanische Bett verspricht aufgrund seines besonderen Aufbaus einen Schlaf wie auf Wolken. Kein Wunder, dass sich diese Bettenform rund um den Globus immer größerer Beliebtheit erfreut und auch in den besten Hotels der Welt zu finden ist.

Was ist ein Boxspringbett?

Das Besondere am Boxspringbett, das Reisenden auch unter der Bezeichnung "Continentalbett" bekannt sein dürfte, ist sein Aufbau. Dieser besteht nämlich nicht nur aus Lattenrost und Matratze, sondern aus drei bis vier Elementen: Füße, Boxspring (Untergestell oder Untermatratze), Matratze und optional Topper. Die Füße bei einem Boxspringbett sind meistens etwa 20 Zentimeter hoch und ermöglichen eine gute Luftzirkulation unter dem Bett.
Das nächsthöhere Element ist das Boxspring, nach dem das Bettensystem benannt wurde. Es hat die gleiche Funktion wie ein Lattenrost, besteht aber aus einem (möglichst robusten) Rahmen und Metallfedern. Letztere können in unterschiedlichen Federsystemen verbaut sein. Am häufigsten anzutreffen sind Untermatratzen mit Bonellfederkern oder Taschenfederkern. Welche Variante am besten geeignet ist, hängt unter anderem vom Körpergewicht und der individuellen Präferenz für weichere oder härtere Schlafunterlagen ab. Auf diesem Untergestell liegt die Matratze mit einem bestimmten Federkern und Härtegrad. Diese kann auf Wunsch von einem Topper, so heißt eine zusätzliche dünne Matratze, bedeckt werden. Je nach Art des Toppers verfügt das Bett über eine besonders gute Wärmeisolierung, sodass sich hier alle, die es nachts gerne kuschelig-warm lieben, besonders wohlfühlen. Somit verfügt ein Boxspringbett über eine doppelte Federung, was sich in einem größeren Schlafkomfort ausdrückt. Ein Boxspringbett hat aber noch weitere Vorteile.

Das spricht für ein Boxspringbett

Neben dem höheren Schlafkomfort gibt es noch andere Gründe, die für ein Boxspringbett sprechen. Einer davon betrifft die Sitzkantenhöhe des Bettes. Sie liegt mit 50 bis 70 Zentimetern deutlich höher als bei einem herkömmlichen Bett. Senioren oder Menschen, deren Mobilität eingeschränkt ist, und/oder die unter Rückenschmerzen leiden, können in ein höheres Bett sehr viel leichter ein- und aussteigen als in ein niedrigeres Bett.
Ein weiterer Vorteil der Boxspringbetten ist, dass sie sehr rückenfreundlich sind - vorausgesetzt, die Elemente des Bettes wurden auf die Person abgestimmt, die darin liegen soll. Insbesondere bei Bandscheibenproblemen oder Problemen mit der Lendenwirbelsäule erweist sich ein Boxspringbett als ausgesprochen rückenfreundlich. Darüber hinaus gelten Boxspringbetten als außerordentlich robust und langlebig. Schließlich spielt auch die Optik eine Rolle. Durch ihren besonderen Aufbau und die Sitzkantenhöhe wirkt das Bett pompös und gemütlich zugleich - es lädt förmlich zum Einkuscheln ein. Durch ihre aufwendige Bauart und das luxuriöse Schlaferlebnis sind die amerikanischen Betten etwas teurer als einfache Bettgestelle mit Lattenrost. Hier lässt sich jedoch durch Rabatte viel Geld sparen, sodass ein erholsamer Schlaf wie im exklusiven Hotelbett für jedermann erschwinglich ist.