6149 Ergebnisse für
Koffer

Koffer für jeden Bedarf

Koffer werden in Weichgepäck und Hartgepäck unterschieden. Zum Weichgepäck zählen Koffer aus Nylon, strapazierfähigem textilem Gewebe und Lederkoffer. Auch Reisetaschen zählen zum Weichgepäck. Den Großteil des Reisegepäcks machen Hartschalenkoffer aus. Sie erfahren enormen Zulauf, weil sie sich am einfachsten handhaben lassen und viel Komfort bieten. Als Trolleys mit zwei oder vier Rollen können Hartschalenkoffer ganz einfach am Griff oder an einer Teleskopstange gezogen werden. In jeder Größe oder im Set mit verschieden großen Koffern findet jeder Kunde die richtige Koffergröße für seinen Bedarf. Alle Koffer der Größe S bis 55 cm dürfen als Handgepäck mit in die Kabine genommen werden.

Materialien Hartschalenkoffer

Die Hülle von Schalenkoffern reicht von Aluminium über ABS und Polycarbonat bis zu Polypropylen. Polycarbonat gilt als besonders stoßfest. Bei Überbelastung reißt es nicht, sondern verformt sich nur. ABS zeigt fast die gleichen Eigenschaften wie Polycarbonat, lässt sich aber besser recyceln. Polypropylen kommt dagegen eher an den Kanten des Koffers als Schutzleiste zum Einsatz. Es wird bei Kälte spröde. Die meisten Koffer sind robust gegenüber Belastungen von außen, sind wasserdicht und bieten eine feste Hülle für empfindliches Reisegepäck. Durch verschiedene Griffmöglichkeiten lassen sie sich gut handhaben.

Die richtige Koffergröße finden

Bei Hartschalenkoffern ist es am besten, wenn der Innenraum komplett ausgefüllt ist. Verreisen Sie als Einzelperson für ein Wochenende, dann genügt ein Koffer mit einem Volumen von 30 Litern. Für eine Woche sollte der Koffer 40 bis 60 Liter fassen. Für einen Urlaub von zwei Wochen benötigen Sie eine Koffergröße bis zu 80 Litern. Bei vier Wochen darf es ein Volumen bis zu 120 Liter sein. Im Handgepäck lassen sich Koffer mit einem Volumen bis zu 50 Litern befördern, wenn sie unter 10 kg wiegen.

Kaufkriterien beim Kofferkauf

Damit Sie an Ihrem Koffer lange Freude haben, sind ein paar Qualitätsmerkmale wichtig.

- Die exakte Verarbeitung der Materialen verhindert, dass Nähte bei Weichgepäck ausfransen.

- Bei Hartschalenkoffern liegen die Schwachstellen bei den Rollen oder im Trolleygriff. Sie reichen von einer unzureichenden Befestigung bis zum falschen Material. Rollen von Koffertrolleys sollten immer aus Weichplastik sein. Das Material verursacht weniger Geräusche und bricht nicht bei Überbelastung.

- Eine Trennwand bei der Inneneinrichtung und Spanngurte aus Gummi halten das Reisegepäck an seinem Platz.

- Ein TSA Zahlenschloss bietet nicht nur Schutz vor Langfingern. Es ermöglicht es dem Sicherheitspersonal am Flughafen, den Koffer durch ein spezielles Schlüsselloch zu öffnen, ohne das Schloss zu beschädigen.

Koffer - Hersteller

Zu den Kofferproduzenten in der gehoben Preisklasse zählen Rimowa und Desley. Bei ihnen kann ein Koffer schon einmal 500 Euro kosten. Die preisliche Mittelklasse wird von Samsonite abgedeckt. Der Marktführer beim Verkauf von Hartschalenkoffern hat dafür extra eine Kunststoffschale entwickelt. Saxoline Koffer punkten mit einer soliden Qualität und einem bezahlbaren Preis. Bei Saxoline finden sich die meisten stylischen Designs für Hartschalenkoffer. Travelite ist ein Kofferhersteller für jene, die nicht viel Geld ausgeben möchten oder wenig reisen. Die Qualität ist noch deutlich besser als bei vergleichbaren Modellen im Discounter. Wer oft im Business auf Reisen geht, der findet bei Wenger Business Trolleys für den Transport von Akten, Ordnern, Laptops und Anzügen.

Design von Koffern

Die Auswahl ist so vielfältig, wie die Koffer selbst. Unifarbene Modelle mit matter und glänzender Oberfläche stehen farbenfreudigen Designs und Prints gegenüber. Sie finden grafische Muster Ornamente und Designs in Fotodruckqualität mit Tier- und Naturmotiven. Hartschalenkoffer zieren lustige Smileys, stilisierte Gegenstände aus dem Alltag und Comicfiguren. Bei uns können Sie hochwertige Koffer mit Rabatt kaufen.