1569 Ergebnisse für
Werkzeug

Werkzeug - allgemeine Informationen für Handwerker

Wer gerne kreativ arbeiten möchte, benötigt zwingend das geeignete Werkzeug. Welches Werkzeug in den Werkzeugkasten gehört und worauf der Handwerker beim Kauf achten sollte, wird in diesem Artikel beschrieben, zum Beispiel wie sich die verschiedenen Werkzeugkategorien unterscheiden, oder welches Werkzeug unbedingt im Haushalt vorhanden sein sollte.

Die Unterscheidung verschiedener Werkzeugkategorien

Werkzeuge lassen sich generell in zwei wichtige Kategorien einteilen, nämlich in Handwerkzeuge und Elektrowerkzeuge. Zudem gibt es noch weitere Unterkategorien, beispielsweise Reinigungswerkzeug oder Werkzeug für den Garten. Welches Werkzeug genutzt wird, hängt von der Art der Arbeit ab. Handwerkzeuge werden einfach mit Muskelkraft bedient. Zu den Handwerkzeugen gehören Feilen, Sägen, Schraubendreher oder Hammer. Sollte die eigene Kraft nicht ausreichen oder die Arbeit besonders leicht und schnell durchgeführt werden, sind Elektrowerkzeuge eine gute Alternative, zum Beispiel Bohrmaschinen, Akkuschrauber oder Schleifmaschinen und ähnliches. Wer seinen Garten bearbeiten möchte, der benötigt Rasenmäher oder Vertikutierer. Reinigungsgeräte stehen in unterschiedlichen Größen zur Verfügung und dienen speziellen Anwendungen.

Werkzeug, das im Haushalt nicht fehlen darf

Bei der Vielzahl der verfügbaren Werkzeuge, die zu dieser Kategorie gehören, verliert der Handwerker schnell den Überblick. Deshalb ist es wichtig zu wissen, welches Werkzeug unbedingt in den Werkzeugkasten für den Haushalt gehört und unverzichtbar ist. Zu dem wohl bekanntesten und wichtigsten Werkzeug gehört der Hammer. Er sollte auf jeden Fall gut in der Hand liegen und darf nicht zu schwer sein, da sonst kein komfortables Arbeiten möglich ist. Darüber hinaus sollten auch bestimmte Zangen vorrätig sein, nämlich eine Kneifzange, eine Rohrzange und eine Kombizange. Einige passende Schraubendreher sollten ebenfalls vorhanden sein, dazu gehören einige Schlitz- und Kreuzschlitzdreher in unterschiedlichen Größen sowie ein Steckschlüsselsatz und eine Knarre, die zum Lösen und Festziehen von Schraubverbindungen verwendet wird. Eine Auswahl an unterschiedlich großen Inbusschlüsseln darf auch nicht fehlen, genau genommen werden sie als Innensechskantschlüssel bezeichnet. Außerdem gehören Spannungs- beziehungsweise Phasenprüfer zur Grundausstattung des Werkzeugkastens. Mit ihm können die Arbeitssicherheit erhöht und Unfälle vermieden werden. Letztendlich gehören auch eine Grundausstattung an Dübeln, Schrauben, Nägeln und Haken in unterschiedlichen Größen dazu. Eine solche Ausstattung passt leicht in jeden Werkzeugkasten und sollte in jedem Haushalt vorhanden sein, denn nur mit der Hilfe von diesem Werkzeug gelingt das Bauvorhaben problemlos.

Welches Werkzeug ist noch wichtig

Des Weiteren sind eine Bohrmaschine mit geeigneten Bohrern für Kunststoff, Beton, Stein, Stahl und Holz sowie Akkuschrauber inklusive Magnethalter und Bit-Satz wichtig, denn er schont das Handgelenk und erledigt alle anfallenden Arbeiten innerhalb kurzer Zeit. Nützlich ist es ebenfalls, wenn die Bohrmaschine mit einem integrierten Arbeitslicht ausgestattet ist und das Drehmoment parallel zum jeweiligen Arbeitsvorhaben eingestellt werden kann. Besitzt der Akkuschrauber ein Zweiganggetriebe, kann er nicht nur bei Holz, sondern auch bei Wänden angewendet werden. Zudem lohnt es sich, wenn die Laufzeit des Akkus hoch und die Ladezeit gering ist. Abgerundet wird die Werkzeugausstattung für zu Hause mit einer Leiter, einer Wasserwaage, einem Maßband, Klebematerial, Verlängerungskabeln und Abdeckfolie.

Das passende Werkzeug finden

Werkzeug sollte immer ergonomisch sein und gut in der Hand liegen. Der Werkzeugkasten sollte grundsätzlich mit Hammer, verschiedenen Zangen, Schraubendrehern, Inbusschlüsseln, Steckschlüsselsatz, Spannungsprüfer sowie Dübeln, Schrauben, Haken und Nägeln in den üblichen Größen ausgestattet sein. Es lohnt sich in hochwertige Akkuschrauber und Bohrmaschinen zu investieren. Zur Grundausstattung sollten unbedingt Wasserwaage, Leiter, Maßband, Klebemittel und Abdeckmaterial gehören. Wer im Garten arbeitet, benötigt ebenfalls einen Rasenmäher sowie einen Vertikutierer. Gartenschere, Rechen und Spaten sind ebenfalls gute Helfer. Die Pflege und Reinigung des Werkzeugs ist ebenfalls wichtig. Es sollte immer trocken aufbewahrt und nach dem Gebrauch gereinigt werden.